Was können Sie tun, um die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails zu verbessern?

Haben Sie Probleme beim Zugriff auf Ihre E-Mails? Was können Sie gegen die große Menge an Spam tun? Denken Sie an die Zustellbarkeit von E-Mails. Dank dieses Verfahrens haben Sie täglich freien Zugang zu Ihren E-Mails. Aber wie ist das Verfahren für die Zustellbarkeit von E-Mails? Lesen Sie also weiter und entdecken Sie die Wunder dieses Verfahrens.

Neuordnung des Kontaktkalenders

Sie haben eine große Liste von E-Mail-Kontakten in Ihrem Posteingang, und es gibt keinen Hinweis darauf, dass sie alle noch funktionsfähig sind. Bringen Sie es in Ordnung. E-Mails, die nicht mehr verwendet werden können, automatisch löschen. Es ist offensichtlich, dass Sie in Ihrem Postfach zwei oder drei E-Mail-Adressen von ein und derselben Person haben. Behalten Sie nur die vorrangige Adresse, von der aus Ihnen die betreffende Person täglich schreibt. Dann können Sie die beiden anderen aufräumen. Es macht keinen Sinn, inaktive und nicht existierende Adressen in Ihrem Postfach zu behalten. Wenn Sie darauf bestehen, E-Mails an diese Adressen zu senden, landen Sie wahrscheinlich in einer Spamfalle. Dies ist nicht gut für die Zustellbarkeit Ihrer E-Mails. Wenn Sie weitere Informationen über die Zustellbarkeit von E-Mails in anderen Quellen suchen, steht Ihnen die Website https://captainverify.com/de/ zur Verfügung.

Eine E-Mail-Adresse aus Ihrem Namen oder Domänennamen verwenden

Sie möchten ein E-Mail-Konto in Ihrem Namen oder im Namen Ihres Unternehmens einrichten. Idealerweise sollten Sie eine Adresse aus einem Teil Ihres Namens oder Firmennamens bilden. Es macht keinen Sinn, einen Namen zu haben und falsche Identitäten in den Aufbau der E-Mail-Adresse einzubauen. Das ist weder gut für Sie noch für die Entwicklung der Aktivitäten Ihres Unternehmens. Dies ist einer der Gründe, warum viele Menschen Ihre E-Mails ignorieren oder als Spam betrachten. Wenn Ihr Firmenname deutlich sichtbar ist, wissen Ihre Kontakte, dass Sie es sind. Selbst diejenigen, die Ihre Kontakte nicht behalten, haben, sobald sie die E-Mail erhalten, bereits eine Vorstellung davon, worum es sich handelt. Seien Sie also in allem, was Sie tun, glaubwürdig.

Lesen Sie mehr:   Was muss ich tun, um meinen Kfz-Versicherungsanbieter zu wechseln?

Pflege Ihrer Gegenstände

Im Allgemeinen haben die Leute die Angewohnheit, die Betreffzeile leer zu lassen. Das ist eine schlechte Angewohnheit. Dies ist der Punkt, an dem der Empfänger die Wichtigkeit und/oder Nützlichkeit der an ihn zu sendenden E-Mail erkennt. Sie werden eine gut formatierte E-Mail mit einer korrekten ID und Betreffzeile niemals als Spam betrachten. Beachten Sie immer die Betreffzeile im Inhalt Ihrer E-Mail. Wenn Sie das Vertrauen Ihrer Kunden erhalten wollen, sollten Sie nie den Fehler machen, eine Betreffzeile zu verwenden, die im Widerspruch zum Inhalt Ihrer E-Mail steht. Optimieren Sie die Zustellbarkeit Ihrer Mailboxen und gewinnen Sie an Glaubwürdigkeit. Auf diese Weise wird Ihr Unternehmen florieren und Sie werden viel Geld verdienen.